PSG krönt sich zum WFV Freizeitliga Pokalsieger!

PSG Fellbach – AC Stuttgart Nord 2:0 (0:0)

Nach dem eher enttäuschenden Saisonverlauf im Ligabetrieb mit dem abschließenden 7. Tabellenplatz hatte die PSG am Samstag, 25. Mai noch ein Highlight vor Brust – das Finale im WFV
Freizeitliga Pokal im heimischen Schmidener Sportpark gegen den AC Stuttgart Nord, eine der Überraschungsmannschaften in der Liga.

Dem Spiel fieberte die PSG schon seit dem Finaleinzug Ende April entgegen und ordnete dem möglichen Pokalsieg alles unter. Voller Motivation, den Titel nach nach 1999 und 2005 zum dritten Mal wieder nach Fellbach zu holen und vor toller Zuschauerkulisse fand die PSG von Beginn an gut in die Partie und verbuchte deutlich mehr Spielanteile auf ihrer Seite, auch wenn zwingende Torgelegenheiten zunächst Mangelware blieben. Hingegen kam AC Nord durch ihre Konterstärke des Öfteren gefährlich vor das PSG-Tor, Benjamin Albrecht verhinderte jedoch zweimal glänzend im Eins gegen Eins den Rückstand. In einer weiterhin äußerst spannenden und insbesondere fairen Partie verabschiedete man sich dann in die Halbzeitpause, in der man sich nochmals gemeinsam auf die letzten 45 Minuten einschwörte.

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild, die PSG kombinierte sich ordentlich durch die Reihen, offensiv konnten jedoch beide Mannschaften nicht wirklich zwingende Chancen generieren. „Gamechanger“ für die Partie war dann die 74. Minute, in der Felix Kleinert nach überstandener Verletzung eingewechselt wurde und direkt zunehmende Unruhe in der AC Nord Defensive auslöste. Der Wechsel machte sich in der 87. Minute dann auch endgültig bezahlt und Felix „Picasso“ Kleinert sorgte mit einem Freistoß-Gemälde vom Strafraumeck für den viel umjubelten 1:0 Führungstreffer.

Auch danach blieb die PSG noch hoch konzentriert, stand gegen nun offensiv agierende Gäste sicher und so war es in der 90. Minute erneut Felix Kleinert, der mustergültig von Stefan Schneider im Strafraum bedient wurde und gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 2:0 Endstand und dem damit einhergehenden Pokalsieg einnetzte. Ein Traum für die gesamte Mannschaft wurde wahr und so konnte PSG-Captain Anton Rösemann am Ende den goldenen Pott für einen verdienten Pokalsieg in die Höhe stemmen, auf dessen Weg man so einige Favoriten aus dem Weg geräumt hatte. Der nächsten Möglichkeit zum Titelgewinn – dem Supercup im September – schaut man schon jetzt mit voller Vorfreude entgegen.

Kader/Aufstellung: Benjamin Albrecht, Anton Rösemann, Max Schmidberger, David Sollner, Tobias Lindenthal, Kosta Ioakimidis, Benjamin Schmid, Sebastian Schmidt, Dominik Höfler, Theo Schäfer,
Marcel Langenstroer, Felix Kleinert, Stefan Schneider, Phillip Feth, Paul Schwegler, Steffen Loll, Jürgen Lütkenhues, Julian Hafner, Stephen Wayne Easley, Maximilian Kroner.

Continue reading

FK-/PSG-Ausflug: Bad Liebenzell mit Wanderung in die Monbachschlucht am Samstag dem 29. Juni 2024

Wappen: In Blau unter einer liegenden schwarzen Hirschstange in silbernem (weißem) Zelt mit goldener (gelber) Spitze auf schwarz-golden (gelb) geschachtem Boden eine goldene (gelbe) Badewanne, in der ein badender Mann sitzt.

Bad Liebenzell liegt im Nordosten des Landkreises Calw und ist eine Bade- und Kurstadt im nördlichen Schwarzwald. Das Stadtgebiet erstreckt sich beiderseits des rd. 150 m tief eingeschnittenen Tals der Nagold. Ein Badebetrieb mit wirtschaftlicher Bedeutung ist schon seit dem 14. Jahrhundert bekannt. 1727 wurde das erste Kurhaus errichtet, ab 1890 die Kuranlagen nach zwischenzeitlichem Rückgang neu aufgebaut. 1926 wurde die Stadt zum Bad erhoben. Die Stadt ist Sitz der Liebenzeller Mission.

Ausrüstung: Dem Wetter angepasste Kleidung und feste Wanderschuhe tragen, evtl. kleinen Pausensnack, aber auf jeden Fall Getränk für unterwegs mitnehmen!

Treffpunkt: 07:00 Uhr, Bahnhof Fellbach, Gleis 4; Abfahrt m. S2: 07:13 Uhr. Stgt Hbf an: 07:25 Uhr; ab S6 n. Weil der Stadt: 07:48 Uhr; Weil der Stadt an: 08:27 Uhr; BUS 880 n. Liebenzell ab: 08:33 Uhr; Bf Liebenzell an: 08:55 ab RB74 n. PF: 09:01 Uhr, Monbach-Neuhausen an: 09:04 Uhr.

Fahrkosten: ca. 13,00 €/Person für die Hin- u. Rückfahrt (am Veranstaltungstag zu entrichten). Die Tickets werden von uns für alle Teilnehmer ab Fellbach gelöst! Wer mit eigenem Abo-/Monats-Ticket fährt, bitte mir Bescheid geben!
Anreise mit eigenem Pkw: Wir treffen uns am DB-Haltepunkt Monbach-Neuhausen, Zugang zum Monbachtal.

Naturerlebnis-Tour „Wildes Monbachtal“: Direkt am DB-Haltepunkt Monbach-Neuhausen liegt der Zugang ins Monbachtal. Der Weg durch die Schlucht ist nicht ungefährlich und sollte nur mit geeignetem Schuhwerk begangen werden. Aber das Wagnis ist es wert: dieses Tal mit moosbewachsenen Felsen, umgestürzten Baumstämmen und uriger Vegetation, begleitet vom rauschenden Monbach, ist ein mystisches Erlebnis. Nach etwa 4,5 km und 260 hm kommen wir oben in Monakam an, einem kleinen Teilort von Bad Liebenzell. Hier machen wir auch eine kleine Kaffeepause. Dann sind es noch etwa 3,0 km wieder hinunter ins Nagoldtal nach Bad Liebenzell, wo wir uns die Kuranlagen und das Städtle anschauen, evtl. Burg Liebenzell, denn dann folgt die traditionelle
Essens-Einkehr ab ca. 16:30 Uhr, im Kurhaus Zur Linde, Baumstr. 21, 75378 Bad Liebenzell, Tel.: 0 70 52-408 508.

Rückkehr: Nach dem Restaurant-Besuch geht’s hinüber zum Bahnhof, wo uns der BUS 880 um 18:02 Uhr n. Weil der Stadt, die S6 (18:33 Gl. 1) n. Stgt Hbf (an 19:12; ab 19:15 Uhr), und schließlich die S3 um 19:26 Uhr an Fellbach, zurück bringen – 1:24 Std.. (altern.: 19:01 Uhr bis 20:56 Uhr über PF – Vaihgn. – S-Hbf = 1:55 Std.)

Die Wanderstrecke (einschl. Kurpark u. Stadtwege): Länge: ca. 10.0 km | reine Gehzeit: ca. 4 – 5 h | Weg in Schlucht: mittelschwer, ansonsten: leicht | Anspruch gesamt: leicht bis mittel
Für Kinderwagen nicht geeignet! Änderungen im Programm sind möglich!

Anmeldung ab sofort bis Mittwoch 26.06.2024 bei Gerd Essert, Tel.: (0711) 573799 oder per e-mail an: gerd.essert@tele2.de (bitte mitteilen, wenn eigene Fahrkarte vorhanden).

Mit besten Wandergrüßen euer Gerd Mobil-Tel.: 0176-45 74 76 91


! ! Bitte vormerken: Sonntag, 08. Sept. 2024, Ausflug/Wanderung n. Aalen-Unterkochen ! !

HV am 22.3.2024

Am 22.03.2024 fand im Gewölbekeller des Oeffinger Schlössle die diesjährige Hauptversammlung der PSG Fellbach statt. In diesem Jahr standen auch wieder Wahlen auf der Tagesordnung und Bericht HV 2024. Die Vorstandsmitglieder (1. Vorsitzender Nicolas Hellstern, 2. Vorsitzende Joachim Schmitz, Kassierer Thorsten Juretzka und Schriftführer Jan Mackeprang) wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Auch die Abteilungsleiter sowie die Ausschussbeisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Ihr 65-jähriges Bestehen will die PSG Fellbach am 20.07.2024 mit einem Sommerfest gebührend feiern, des weiteren stehen Ausflüge, Sportabzeichentermine und Spiele in der Freizeitliga auf dem Terminplan.

Aktuelle Infos gibt es immer unter www.psg-fellbach.de

Geplante FK-/PSG-Ausflüge/-Wanderungen 2024

Liebe Wanderfreunde,

Fasching, Fasnet, Karneval ist vorüber – und schön kurz war’s gewesen -, Zeit an Wichtigeres zu denken: Um euch nicht im Ungewissen zu lassen, und damit auch ihr planen könnt, hier unsere Vorhaben für 2024:

    • -Sonntag, 29. Juni 2024 (ausnahmsweise nicht am Muttertag!)
      Ausfahrt mit Wanderung ins Monbachtal u. nach Bad Liebenzell
    • -Sonntag, 08. Sept. 2024
      Ausfahrt/Wandern im Ostalbkreis („Auf den Spuren der „Schättere“ = Härtsfeldbahn“)

Eine detaillierte Beschreibung der Ausflüge erfolgt ca. einen Monat vor den Veranstaltungstagen.
Termine bitte vormerken. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Eine glückselige Fastenzeit wünscht euch euer

Gerd Essert

Schmidberger-Hattrick und tolle Moral werden leider nicht mit Punktegewinn belohnt!

Uniting Nations Stuttgart – PSG Fellbach 6:3 (4:3)

Nach dem erkennbaren Auswärtstrend in den letzten Wochen war die PSG am 21.04. beim
Meisterschaftsanwärter Uniting Nations Stuttgart zu Gast. Mit einem Rumpfkader und vielen
verletzungsbedingten Ausfällen war der PSG bewusst, dass man an diesem Abend nur mit einer
kämpferischen Einstellung was mitnehmen kann. Und die erste viertel Stunde gehörte auch gleich
der PSG, was in der 12. Minute mit dem Führungstreffer belohnt wurde – einen an Moritz Rudolph
verursachten Strafstoß verwandelte Max Schmidberger sicher zum 1:0. Doch die Führung hielt nur
wenige Minuten stand und die Uniting Nations schalteten zwei Gänge höher, wodurch diese
innerhalb von 20 Minuten das Spiel drehen und das Ergebnis auf 4:1 hochschrauben konnten.
Während viele ab diesem Moment mit einem nicht endenden Torreigen und einem Kantersieg für die
Heimmannschaft rechneten und die PSG zudem noch einen verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen
musste, konnte Max Schmidberger in der 41. Minute nach einem schnell ausgeführten Eckball und
einer Vorlage durch Yannick Sartory auf 4:2 verkürzten.

Die PSG blieb daraufhin am Drücker und
konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch auf 4:3 verkürzen – nach Freistoß von Patrick Geiger
traf erneut Max Schmidberger mit seinem dritten Treffer per Kopfball in den Torwinkel. Zu Beginn
der zweiten Halbzeit zeigte die PSG dann weiterhin tolle Moral und überzeugte durch läuferischen
und kämpferischen Einsatz. Bei den wenigen Torchancen fehlte am Ende auch das Quäntchen Glück
oder es stand ein gut aufgelegter Nations-Keeper im Weg, der den Ausgleich verhinderte. So waren
es in der Schlussviertelstunde mal wieder typische abgefälschte PSG-Gegentore, die letztendlich zum
6:3 Endstand und der Tabellenführung für die Uniting Nations sorgten. Eine erneut unglückliche
Niederlage trotz einer äußert ansprechenden kämpferischen Leistung – mehr war an diesen Abend
unter diesen Voraussetzungen womöglich aber auch nicht drin.

Kader/Aufstellung: Phillip Feth, Jakob Weber, Dominik Mayer, Moritz Mantel, Patrick Geiger, Max
Schmidberger, Moritz Rudolph, Tran Hai Truong, Anton Rösemann, Alexander Süss, Patrick Klein,
Yannick Sartory, Jürgen Lütkenhues, Maximilian Kroner, Steffen Loll

Hauptversammlung 2022

Liebes Vereinsmitglied, liebe Ehemalige, liebe Freunde und Förderer,
leider müssen wir das für den 24.09.2022 geplante Sommerfest mangels
Rückmeldungen absagen.
Unsere für den gleichen Tag vorgesehene Hauptversammlung wird nun verlegt auf

Freitag, den 21. Oktober 2022
ab 18:30:00 Uhr
auf dem Gelände der Skizunft Schwaben
(siehe Wegbeschreibung auf der Rückseite)

Die Tagesordnung der Hauptversammlung kann der Einladung auf der Rückseite entnommen werden.
Für Speisen und Getränke ist wie gewohnt gesorgt.

Wir freuen uns auf euer Kommen
Nicolas Hellstern, Vorsitzender PSG Fellbach

Und hier die Wegbeschreibung zum Sommerfest:

Auf der Fellbacher Straße von Oeffingen kommend Richtung Remseck geht es auf der rechten Seite in einen Feldweg (auf das Schild „SZS“ achten). Diesem fast bis zum Ende geradeaus folgen, auf der rechten Seite seht ihr dann schon den Parkplatz auf der Wiese (zur Orientierung werden wir am Weg auch Luftballons aufhängen).